logo

Q3View

Screenshot
  • Typ: Tool/ Viewer
  • Datum: 02.05.2019
  • OS: Win32/ Win64
  • Lizenz: GNU GPL
  • Sprache: EN

Q3View ist ein 3D-Model-Viewer für Spiele, die die Quake III Engine benutzen (Elite Force, Enemy Territory). Als Texturformate werden tga und jpg unterstützt. Da es keine offizielle Spezifikation für das MD3-Dateiformat gibt, hat das Programm möglicherweise bei einigen wenigen Modellen Probleme mit den Texturen.

Der Quelltext (C++/ Visual C++ 2003) ist möglicherweise für Spieleentwickler interessant und von mir Anfang 2005 überarbeitet und optimiert worden. So werden jetzt OpenGL Vertex Arrays benutzt, d.h. die Dreiecke direkt im Grafikspeicher abgelegt, woduch die Framerate meist deutlich über 100 fps liegt. Das Programm benutzt die Open-Source zlib, um die Modelle direkt aus der pk3 Datei zu laden (diese sind Zip-komprimierte Archive).

Im April 2019 habe ich Q3View erneut überarbeitet und auf OpenGL 4.0 (Core Profile) portiert. Damit wird das Ganze wohl nochmal schneller, wenngleich das auf heutiger Hardware nicht mehr so relevant ist - die Anzahl der Dreiecke ist ja vernachlässigbar im Vergleich zu dem, was heute mit Spielen ausgeliefert wird. Nichts desto trotz war es sehr lehrreich, die alte Spezifikation mit dem neuen OpenGL (Vertex Array Objects, GLSL Shader) zu re-implementieren.